Anzeige

Timeshift deaktivieren / löschen in Linux Mint - Anleitung

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)
In Linux Mint wird seit einiger Zeit das Programm Timeshift standardmäßig mit ausgeliefert. Das Programm wurde aber auch mit der Aktualisierungsverwaltung verknüpft und konfrontiert Sie seitdem mit einer Meldung bezüglich der Einrichtung von Snapshots. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Timeshift und die Meldung unter Linux Mint 19.1 loswerden können.
Anzeige

Wozu braucht man Timeshift?

Timeshift dient dazu, Snapshots (Schnappschüsse) anzulegen, um im Fehlerfall das System wiederherstellen zu können. Es ähnelt den Wiederherstellungspunkten, wie man dies unter Windows kennt.

Private Daten werden in der Standardeinstellung nicht mitgesichert, dies verhindert, dass bei einer eventuellen Systemwiederherstellung wichtige Dateien mit einem älteren Stand überschrieben werden. Für gewöhnliche Backups ist das Programm also eher nicht geeignet.

Orange Timeshift Warnmeldung

Das ganze wird einem von Linux Mint allerdings sehr aufgedrängt. Wer sich gegen die Verwendung von Timeshift entscheiden möchte, kann sein System, wie nachfolgend zu sehen, davon befreien.

Deaktivieren der Timeshift-Warnung in der Aktualisierungsverwaltung

Um die Warnungen in der Aktualisierungsverwaltung zu unterbinden, können Sie in den Einstellungen die Option „Eine Warnung anzeigen, wenn Systemschnappschüsse nicht eingerichtet sind“ in der Aktualisierungsverwaltung abwählen. Zu den Einstellungen gelangen Sie über das Menü „Bearbeiten“, wie auf der Abbildung zu sehen.

Checkbox abwählen

Wenn Sie Timeshift auch nicht sporadisch mal verwenden möchten, können Sie das Programm natürlich auch noch von Ihrem Computer entfernen. Einige Einträge bleiben dabei zwar in der Aktualisierungsverwaltung erhalten, diese stören aber in der Regel nicht weiter, wenn die Checkbox für die Warnmeldung wie erwähnt abgewählt wurde.

Löschen von Timeshift

Am einfachsten können Sie Timeshift entfernen, wenn Sie das Startmenü von Linux Mint aufrufen. Um das Programm zu finden, schreiben Sie oben in das Suchfeld „Timeshift“. Alternativ suchen Sie das Programm manuell in dem Menüpunkt „Systemverwaltung“. Wenn Sie nun einen Rechtsklick auf den Eintrag ausüben, öffnet sich ein kleines Untermenü, in dem Sie den Punkt „Deinstallieren“ wählen können.

Timeshift deinstallieren

Jetzt müssen Sie den Vorgang noch mit Ihrem Passwort bestätigen.

Als letztes werden alle Pakete aufgeführt, die entfernt werden. Abschließend müssen Sie auch hier noch einmal mit dem Klick auf „OK“ bestätigen.

Entfernen bestätigen

Jetzt sind Sie Timeshift in wenigen Sekunden los.

Anzeige

Kommentare: (6)

Homwer
29.03.2019, 13:08 Uhr
Super, vielen Dank.
Funktioniert Tadellos.
29.03.2019, 14:34 Uhr
Hallo Homwer,

das freut mich sehr, danke für Deinen Kommentar.

Gruß

Sven
https://www.anleitung24.com
Uwe
28.08.2019, 18:37 Uhr
Danke für die Info, danach habe ich gesucht. Ich frage mir nur, ob nach einer Deinstallation von Timeshift das normale Update/Upgrade noch funktioniert. Habe vor, LM-DEBIAN auf meinen PC zu installieren.

beste Grüße
Uwe
28.08.2019, 20:48 Uhr
Hallo Uwe,

also spontan wüsste ich auch bei der Debian Edition nicht, was dagegen sprechen sollte. Die Updates und ggf. Upgrades sollten danach noch wie gewohnt funktionieren. Nur falls mal ein Update einen Fehler verursachen sollte, hast du keinen Snapshot, auf den du zurückspringen kannst.

Gruß

Sven
https://www.anleitung24.com
Axel Schneider
15.10.2019, 19:15 Uhr
Unter Mint xfce funktioniert das so nicht da der Punkt 'Deinstallieren' nicht im Kontexmenü vorhanden ist.
15.10.2019, 20:52 Uhr
Hallo Axel,

notfalls sollte es über das Terminal klappen.

Mit dem folgenden Befehl kannst du Timeshift deinstallieren:

sudo apt-get remove timeshift

Gruß

Sven
https://www.anleitung24.com

Kommentar schreiben:

Noch 5000 Zeichen übrig.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Anzeige
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Weitere Informationen