Anzeige
Unter Windows ist es üblich, dass Sie über einen Rechtsklick auf den Desktop oder innerhalb von Ordnern neue Dokumente erstellen können. Wenn Sie dies unter Linux mit dem Cinnamon Desktop und dem dazu gehörenden Dateiexplorer Nemo versuchen, werden Sie feststellen, dass Sie hier eine weitgehend leere Liste vorfinden. In dieser Anleitung wird gezeigt, wie Sie die entsprechenden Vorlagen installieren, um später wie unter Windows einfach per Rechtsklick über das Kontextmenü neue Dateien anlegen können.
Seit der Version 19.1 von Linux Mint existiert ein neues Layout für den Cinnamon Desktop. Dadurch erhält der Anwender eine ganze Menge mehr Einstellungsmöglichkeiten, um seinen Desktop und vor allem die Taskleiste nach seinen Wünschen zu konfigurieren. Diese Anleitung zeigt einige Möglichkeiten auf, indem als Beispiel das neue moderne Layout der Taskleiste so gestaltet wird, dass es dem klassischen möglichst ähnlich sieht.
Kommentare (2)
In Linux Mint wird seit einiger Zeit das Programm Timeshift standardmäßig mit ausgeliefert. Das Programm wurde aber auch mit der Aktualisierungsverwaltung verknüpft und konfrontiert Sie seitdem mit einer Meldung bezüglich der Einrichtung von Snapshots. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Timeshift und die Meldung unter Linux Mint 19.1 loswerden können.
Kommentare (2)
Wer bereits unter Linux Mint 18 Cinnamon und vorherigen Versionen die vorinstallierte Internetsperre genutzt hat, wird feststellen müssen, dass dieses kleine aber nützliche Programm unter Linux Mint 19 nicht mehr installiert ist. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie man die Internetsperre verwenden kann und wie man diese unter Linux Mint 19 Cinnamon installiert.
Wenn Sie von Windows auf Linux gewechselt sind und gerne weiterhin Ihre Dateien im beliebten RAR-Format packen möchten, könnten Sie sich die Frage stellen, wie dies nun unter Linux funktioniert. In dieser kleinen Anleitung erfahren Sie, wie Sie unter Linux Mint 18.x RAR-Archive erstellen können.
Bewertung: 
Bei der Virtualisierungs-Software VirtualBox von Oracle gibt die Möglichkeit, einen gemeinsamen Ordner zu erstellen, über den Sie Dateien zwischen Ihrem Host- und dem Gastsystem (virtuelle Maschine) austauschen können. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie diesen Ordner für ein Gastsystem mit installiertem Linux Mint einrichten und nutzen können.
Kommentare (14)
Anzeige
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Weitere Informationen