Anzeige

Wie funktioniert die Zählenwenn Formel in Excel – Anleitung

1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)

Wenn Sie in Excel nur bestimmte Zellen zählen wollen, benötigen Sie die Zählenwenn Funktion. Wie diese prinzipiell funktioniert und wie man sie anwenden kann, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Anzeige

Die einfache Verwendung der Zählenwenn Funktion

Die Funktion „Zählenwenn“ benötigen Sie immer, wenn Sie herausfinden möchten, in wie vielen Zellen eines bestimmten Bereichs ein bestimmter Wert steht. In diesem Beispiel soll herausgefunden werden, wie viele Fahrten mit der Bahn gemacht wurden.

Einfache Aufgabe - Zählenwenn Funktion

Dazu benötigen Sie folgende Formel: =Zählenwenn(B2:B11;C2)

In der Grafik oben ist der Bereich „B2:B11“ absolut adressiert, dies ist aber an dieser Stelle nicht nötig. Außer Sie möchten die Formel in weitere Zellen übertragen, z.B. um herauszufinden wie viele Fahrten mit dem Auto, zu Fuß und mit dem Flugzeug von statten gingen, dafür kann die absolute Adressierung nützlich sein.

Die oben genannte Formel heißt in Worten soviel wie: Zähle die Zellen aus dem Bereich „B2 bis B11“, in denen das Wort vorkommt, welches in der Zelle „C2“ (hier „Bahn“) steht. Wie immer werden die einzelnen Formelteile mit einem Semikolon voneinander getrennt.

Als Ergebnis kommt eine 3 heraus, wie man bei dieser kleinen Tabelle mit einem kurzen Blick nachzählen kann, stimmt das Ergebnis. Es wurden genau 3 Fahrten mit der Bahn gemacht.

Wie man auf der folgenden Grafik erkennen kann, kann man auch etwas mathematischer werden, hier sollen alle Zellen gezählt werden, die über 50 KM lang sind.

Zählenwenn Funktion - Excel - Mit einer Bedingung - Zahl

Dazu müssen Sie folgende Formel anwenden: =Zählenwenn(A3:A11;“>=50“)

Ein wichtiges Merkmal, worauf Sie bei der Zählenwenn Funktion unbedingt achten müssen, ist dass die Bedingung (>=50) zwingend in Anführungszeichen gesetzt werden muss, obwohl es sich hier um Zahlen handelt, ansonsten gibt Excel einen Fehler aus.

Auf Deutsch bedeutet die Formel in etwa folgendes: Zähle alle Zellen aus dem Bereich „A3 bis A11“, in dem ein Wert steht, der größer oder gleich „50“ ist.

Die Zählenwenn Funktion mit mehreren Bedingungen

Im Prinzip kann man die Zählenwenn Funktion nicht mit mehreren Bedingungen verwenden, aber wenn man die Funktion mehrfach verwendet, können auch mehrere Bedingungen erfüllt werden. In diesem Beispiel soll die Gesamtanzahl der Fahrten, die mit dem Auto und der Bahn gemacht wurden, ausgegeben werden.

Zählenwenn Funktion - Excel - Mit 2 Bedingungen - Text

In diesem Fall wird die Formel wie folgt aufgebaut: =Zählenwenn(B3:B11:“Auto“)+Zählenwenn(B3:B11;“Bahn“)

Wie man sieht, handelt es sich hier um zwei separate Zählenwenn Formeln, die mit einem Pluszeichen zusammengefügt wurden.

In Worten bedeutet die Formel nun folgendes: Zähle alle Zellen aus dem Bereich „B3 bis B11“, in dem das Wort „Auto“ steht und (+) zähle alle Zellen aus dem Bereich „B3 bis B11“, in dem das Wort „Bahn“ steht und addiere die beiden Ergebnisse. Prinzipiell sagt man Excel mit dem Pluszeichen, er soll das Ergebnis der ersten Zählenwenn Formel zu dem Ergebnis der zweiten Zählenwenn Formel addieren. Excel behandelt die Formeln einzeln, und rechnet am Ende nur die Ergebnisse zusammen, als hätte man z.B. „=4+3“ in die Zelle geschrieben.

Zwischen 2 Werten

Hier in diesem Beispiel sollen alle Zellen gezählt werden, bei denen die Streckenlänge zwischen 20 und 100 KM beträgt. Bei dieser Aufgabe muss man, wenn man diese Aufgabe mit der Zählenwenn Funktion lösen möchte, schon einige Zeit nachdenken um auf die Lösung zu kommen.

Zählenwenn Funktion - Excel - Mit 2 Bedingungen - Zahl

Da man normalerweise mit der Zählenwenn Funktion keine mehrfachen Bedingungen stellen kann, muss mit einem Trick gearbeitet werden. In diesem Fall werden zuerst alle Zellen gesucht, in der der Wert größer als 20 ist (hier 6). Anschließend werden mit der zweiten Formel alle Zellen gesucht, in der der Wert größer als 100 oder gleich 100 ist (hier 2), danach werden die Zellen abgezogen, die über 100 hinausgehen (also – 2) dadurch erhält man das Ergebnis (hier 4).

Die Formel dazu sieht wie folgt aus: =Zählenwenn(A3:A11;“>20“)-Zählenwenn(A3:A11;“>=100“)

In Exceldeutsch heißt das in etwa soviel: Zähle alle Zellen aus dem Bereich „A3 bis A11“, in dem eine Zahl steht, die größer als 20 ist und (-) zähle alle Zellen aus dem Bereich „A3 bis A11“, in dem in eine Zahl steht die größer als 100 oder gleich 100 ist und subtrahiere das zweite Ergebnis vom ersten.

Die Zählenwenn Funktion kombiniert mit der Wenn Funktion

In diesem Beispiel soll herausgefunden werden, wie viele Autofahrten es gab, bei der eine Strecke von über 20 KM zurückgelegt werden musste.

Zählenwenn Funktion kombiniert mit Wenn Formel - Excel

Um das zu erreichen, muss die Zählenwenn Funktion mit einer Wenn-Funktion verschachtelt und am Ende auf die unterstehenden Zellen durch herunterziehen übertragen werden.

Die Formel lautet: =Wenn(A3>20;Zählenwenn(B3;“Auto“);0)

Vereinfacht würde die Formel bedeuten: Wenn in der Zelle A3 eine Zahl steht, die größer ist als 20, wende die Zählenwenn Funktion an, ansonsten gebe eine „0“ aus.

Komplett würde die Formel folgendes bedeuten: Wenn in der Zelle A3 ein Wert steht, der größer als 20 ist, zähle die Zellen in dem Bereich „B3“, wenn dort der Wert „Auto“ steht. Ansonsten schreibe eine 0 in die Zelle.

In Zelle B3 kann nur maximal ein Wert stehen, der mit dem Wert „Auto“ übereinstimmt. Also kann bei dieser Variante maximal eine „1„ oder eine „0“ ausgegeben werden. Durch herunterziehen der Formel kann dies aber in mehreren Zeilen der Fall sein (wie auf der Grafik oben) und am Ende können die Werte mit der Summeformel addiert und somit das Ergebnis herausgefunden werden.

Anzeige

Kommentare: (2)

No excel
07.02.2017, 09:53 Uhr
schön - aber ab welcher Version?
08.02.2017, 00:45 Uhr
Hallo,

bei der hier in der Anleitung verwendeten Version handelt es sich um Excel 2003.

Gruß

Sven
https://www.anleitung24.com

Kommentar schreiben:

Noch 5000 Zeichen übrig.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Anzeige
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Weitere Informationen